Naturpark Lauenburgische Seen

Alleen und Wasserglitzern – Fachwerk und Feldblumen

Eine Landschaft wie auf Gemälden alter Meister, lieblich, weich und zugleich geheimnisvoll und mystisch, aufregend und mächtig. Einsame Moore, tiefe Wälder mit feuchten Senken, sanfte Hügel vor glitzernden Wasserflächen, weite Felder flankiert von Knicks, durchzogen von Alleen.

Sommerwiese mit MohnblütenMächtige Wipfel rauschen an Bachläufen, goldgelbe Ähren wiegen sich im Wind unter tief ziehenden Wattewolken auf blauem Grund. Im Frühjahr, wie Patchwork hinein gewoben, gelbe Teppiche aus Raps, gesäumt von Mohn und Kornblumen vor roten Ziegeln, Fachwerk und den Reetdächern der Dörfer. Heraus ragen die Kirchen, mittelalterlich thronend auf eiszeitlichen Granitfeldsteinen.

mehr erfahren...

Die Herrenhäuser im Herzogtum

Die zahlreichen, heute in Privatbesitz befindlichen, Guts- und Herrenhäuser bereichern die Landschaft des Lauenburgischen. Manchmal in ihren Parkanlagen verborgen, findet sie der Besucher etwa in Kulpin, Niendorf/Stecknitz und Grambek, Gudow, Hollenbek, Groß Zecher und Seedorf. Ihr Ursprung liegt zumeist mehr als 800 Jahre zurück, als Heinrich der Löwe im Zuge der Christianisierung Menschen aus Niedersachsen und Westfalen ins Lauenburgische lockte.

Kunst und Kultur in der Naturparkregion

Mittelalterliche Architektur und Kopfsteinpflaster in engen Gassen prägen das historische Zentrum Ratzeburgs. Die kulturellen Aushängeschilder des Wassersport- und Badeparadieses sind Ernst Barlach und A. Paul Weber. Den Pfaden eines Schelms folgt, wer das ebenfalls mittelalterlich geprägte Mölln besucht. Hier trieb in der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts der Narr Till Eulenspiegel sein Unwesen. Besucher können seine Unternehmungen nicht nur im Eulenspiegelmuseum am alten Marktplatz verfolgen.

Brunnenanlage in Klein-ZecherEs gibt viel zu sehen in der Region des Naturparks Lauenburgische Seen – mit allen Sinnen in der Natur, auf den Spuren der Kultur und Geschichte oder bei kulinarischen Ausflügen in die regionale Küche.

Schauen Sie vorbei!

Brunnenanlage in Klein-Zecher